Ernesto Eisenpfanne

 
Allgemeine Infos zur Ernesto Eisenpfanne
 
Eine Ernesto Eisenpfanne ist eine Pfanne, das vor allem für Krossgebratenes wie Steaks oder Pommes gedacht ist. Zu diesem Zweck wurde sie geriffelt gemacht und in kaltgeschmiedeter Qualität hergestellt. Sie ist nicht nur mit allen Herdenarten kompatibel, sondern kann auch über offenem Feuer gehalten und zum Grillen genutzt werden. Damit jedoch keine Überreste an der Ernesto Eisenpfanne kleben bleiben, muss man sie vor dem erste Einsatz einbrennen.

 

 

Einbrennen der Ernesto Eisenpfanne
 
Es gibt viele Methoden eine Pfanne einzubrennen, aber am effizientesten ist Folgende: Zuerst muss man die Ernesto Eisenpfanne mit einem milden Spülmittel von der Schutzschicht, die sie vor Rost bewahrt, befreien. Danach muss man soviel pflanzliches Öl in die Pfanne geben, dass es sie mit 3 Millimeter dicker Schicht bedeckt. Danach muss man sie erhitzen. Ob der benötigte Erhitzungsgrad bereits erreicht ist, lässt sich mithilfe eines einfachen Test überprüfen: Man nehme eine Kartoffelschale und tunke sie ins Öl. Wenn es stark genug erhitzt ist, dann beginnt das Öl um die Schale Blasen zu bilden und zu zischen. Sollte es der Fall sein, muss man so viele Kartoffelschalen ins Öl geben, dass sie die gesamte Pfanne füllen.

 

Anschließend bratet man sie dort so lange, bis sie komplett schwarz werden. Danach kann man die Pfanne vom Herd nehmen und die Kartoffelschalen entfernen. Wenn die Schalen entfernt sind, gilt es, die Pfanne zu kühlen und danach mit Wasser ohne Spülmittel zu reinigen. Jetzt ist die Pfanne mit der Patina versehen, die das Kleben von Essensüberresten verhindert.

 

Welche Vorteile biete die Ernesto Eisenpfanne im Einsatz
 
Da die Ernesto-Pfanne aus brüniertem Stahl hergestellt wird, zeichnet sie sich durch gute Wärmeleitfähigkeit aus. Deswegen lassen sich alle Gerichte darin besonders schnell zubereiten. Dank dem Einbrennen kleben keine Überreste darauf, selbst wenn man jeden Tag Spiegeleier zubereitet. Da der Handgriff lang genug ist, liegt die Wahrscheinlichkeit, von heißen Spritzern getroffen zu werden bei 0 %. Außerdem ermöglicht der lange Griff dank seiner richtigen Positionierung das Halten der Pfanne in der ideal-horizontalen Position selbst dann, wenn das Gericht schwer ist und seine Zubereitung viel Öl erfordert. Und dank des Bodens von 23 Zentimeter lassen sich recht große Portionen zubereiten.
 
Was sollte man über die Ernesto-Eisenpfanne noch wissen? Dank der Brünierung kann sie Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius aushalten, ohne kaputtzugehen. Demselben Prozess verdankt sie auch ihre Zähigkeit und Abriebfestigkeit. Daher dient sie ihrem Nutzer jahrelang, ohne ihr ansprechendes Äußeres zu verlieren. Wichtig hierfür ist natürlich ihre richtige Pflege.
 
Pflege der Ernesto Eisenpfanne
 
In der Pfanne werden hauptsächlich ölige und fettige Produkte zubereitet, sodass die Versuchung, die Fett- und Ölrückstände mithilfe eines Spülmittels zu entfernen, groß ist. Aber das sollte man nicht tun, weil es die schützende Patina entfernen würde. Stattdessen sollte man die Pfanne nach jedem Gebrauch zuerst abkühlen und dann nur mit Wasser spülen und mit einem Tuch abtrocknen. Sollte es ausnahmsweise dennoch erforderlich sein, die Pfanne mit Spülmittel zu reinigen, muss es ein mildes Reinigungsmittel sein und danach ist Einreiben mit Öl erforderlich.
 
Technische Details
 
1) Material: brünierter Stahl
2) Diameter des Bodens: 23 cm
3) Diameter der oberen Pfannenkante: 28 cm
4) Länge des Griffes: 28 cm
5) Materialstärke Griff: 4 mm
6) Materialstärke Pfanne: 2 mm
 
Fazit
 
Bei sachgerechter Behandlung bereitet die Pfanne jedem Feinschmecker große Freude.

Check Also

Eisenbratpfanne

Eisenbratpfanne Comeback der Eisenbratpfanne Seit die Eisenpfanne vor einigen Jahren wiederentdeckt wurde, steigt ihre Beliebtheit ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.